Homöopathischer Pflanzenschutz

Homöopathie für Pflanzen

Homöopathie ist nicht nur auf Menschen und Tiere anwendbar, sondern eignet sich auch für Pflanzen.


Ich zeige Ihnen einen alternativen, nachhaltigen Pflanzenschutz, den Sie gut selbst anwenden können.


Zudem ist er eine erschwingliche Variante des konventionellen Pflanzenschutzes, die Sie in Form einer Auswahl geeigneter, homöopathischer Mittel zur Hand haben.


Im Garten angewendet, werden die Globuli zumeist im Wasser einer Gießkanne oder eines Zerstäubers aufgelöst und dynamisiert. Anschließend wird je nach Bedarf an die Wurzelbereiche oder auf die Blätter gegossen. Die Anwendungen werden wiederholt, bis sich Besserung zeigt.


Anwendungsbeispiele:
- Schädlingen wie Blatt- oder Schildläusen
- Pilzerkrankungen wie Rosenrost oder Mehltau
- Schneckenbefall oder weißer Fliege

- Algen in Gartenteichen

- nach dem Gehölzschnitt

- zur Erhaltung der pflanzlichen Abwehrkräfte,  etc.